Alpha-GPC schärft die Wahrnehmung und kräftigt Hirnfunktion

Der Ursprung des Wirkstoffes Alpha-GPC

Natürliches L-Alpha Glycerylphosphorylcholin wird aus gründlich gesäubertem Sojalecithin gewonnen und gehört zur Sorte der Phospholipide und Metabolite. In der Natur ist es vor allem in Milch enthalten und gehört zu dem essenziellen Grundgerüst der Zellstruktur eines Gehirns.

 

Seine Hauptaufgabe besteht darin, Informationen zwischen Zellen zu übertragen und einen optimalen Informationsfluss zu gewährleisten.

 

Wodurch wirkt Alpha-GPC und wofür wird es angewendet?

 

Acetylcholin gehört zur direkten, nachfolgenden Stufe der Physiologie von Alpha-GPC. Für das Gedächtnis und die Wahrnehmung nimmt der Neurotransmitter eine entscheidende Stellung ein. Dank seiner Eigenschaft als Cholinquelle passiert das leicht zu absorbierende Alpha-GPC ohne Mühen die Blut-Hirn-Schranke.

 

Alpha GPC: Potentielle Verstärkung der Denkfähigkeit sowie Aufmerksamkeit
Alpha GPC: Potentielle Verstärkung der Denkfähigkeit sowie Aufmerksamkeit

 

Eine Steigerung der Cholinwerte im menschlichen Körper kann im Gegensatz zu Lecithin oder Cholin durch die orale Aufnahme von Alpha-GPC deutlich zügiger und effizienter erreicht werden. Die Absorption in den Blutkreislauf vollzieht sich rasch, was eine schnellere Ausschüttung von Cholin im Gehirnbereich zur Folge hat.

Das Resultat ist eine potentielle Verstärkung der Denkfähigkeit sowie Aufmerksamkeit. Auf diese Erkenntnisse begründet sich der Einsatz bei Therapien von Demenz, Alzheimer oder zur Unterstützung von Opfern eines Schlaganfalles. Gleichzeitig dient es auch als Inhaltsstoff von Nahrungsergänzungsmitteln für die Verbesserung der kognitiven Eigenschaften.

Schreibe einen Kommentar