Steigerung der Konzentration – Wie das Gehirn auf Höchstleistung gebracht werden kann

In diesem Artikel geht es darum, wie die Konzentration auf gesunde Art und Weise gesteigert werden kann.

Wege und Methoden um deine deine Konzentration zu steigern

Dabei geht es insbesondere um Alternativen zu Medikamenten wie Ritalin, Modafinil und ähnliches. Denn diese Wirkstoffe sind nur schwer zu bekommen, außerdem teuer und weisen viele Nebenwirkungen auf. Dabei gibt es durchaus andere Möglichkeiten, die eine ähnliche Wirkung haben.

So werden hier einige Ratschläge aufgezählt, welche sich sowohl bei Kunden als auch persönlich schon seit einigen Jahren bezahlt gemacht haben. Dabei müssen diese Ratschläge nicht alle befolgt werden und besonders nicht alle gleichzeitig.

So können die Grundlagen direkt ausprobiert werden und andere dann schließlich nach und nach eingeführt werden. Dabei geht es beispielsweise um Ergänzungsmittel. So kann auch getrennt beobachtet werden, wie die Maßnahmen wirken.

Wenn diese Maßnahmen umgesetzt werden, so kann das Tagespensum viel leichter als vorher bewältigt werden. Außerdem macht es viel mehr Spaß und wirkt jeden Tag zuverlässig.

 

Die Grundlagen zur Steigerung der Konzentration

Insgesamt ist das wichtigste Ziel, dass mehr Energie für Gehirn und Körper bereitgestellt werden. Diese Energie wird beispielsweise im Gehirn auf mehrere Anteile verteilt. Deshalb können viele kleine Sachen zu einer Steigerung der Energie im Gehirn beitragen.

Diese Kleinigkeiten sollen hier kurz und knackig vermittelt werden, sodass sie direkt angewendet werden können und so nicht nur theoretisches Wissen vermittelt wird.

Diese Grundlagen können direkt umgesetzt werden und sind für die Steigerung der Konzentration sehr wichtig:

Schlafen

In der Schlafphase des Menschen erholen sich der Körper und das Gehirn. Währenddessen werden dann beispielsweise Erinnerungen gespeichert, also ins Langzeitgedächtnis übertragen und fördern dadurch das Wachstum des Gehirns.

Deshalb ist der Schlaf für ein konzentriertes Arbeiten sehr wichtig. Dabei sind mindestens 7 bis 8 Stunden Schlafenszeit essenziell, um eine ausreichende Regenerationsphase zu gewährleisten.

Sport treiben

Für eine Steigerung der Konzentration sind ausreichend Bewegung und Sport sehr wichtig. Denn sie sorgen für eine bessere Durchblutung und versorgen so das Gehirn und den Körper mit frischem Sauerstoff.

Deshalb sollte jeden Tag zumindest ein wenig Bewegung in den Alltag integriert werden, zum Beispiel in Form einer großen Spazierrunde oder einer Einheit Sport. Das ist natürlich zusätzlich förderlich, wenn schnell Gewicht abgebaut werden soll.

 

Steigere deine Konzentration mit Nootropikaerfahre mehr über Nootropika hier

 

Ernährung: Was kann gegessen werden, um die Konzentration zu steigern?

Zusätzlich zu ausreichend Schlaf und Sauerstoff, benötigen Gehirn und Körper natürlich auch essenzielle Nährstoffe. Nur dann können sie tatsächlich Höchstleistungen erbringen.

Gesundes Essen wie Obst, Gemüse, Avocado, Fisch und Beeren fordern unsere Konzentration

Dabei liefern Fertiggerichte wie Tiefkühlpizza und Döner natürlich nicht die benötigten Nährstoffe. Allerdings muss natürlich auch nicht gleich die ganze Ernährung umgestellt werden, sondern es sollten nur ein paar einfache Punkte befolgt werden. Diese sollten bei der Ernährung berücksichtigt werden und nach und nach eingebaut werden:

Nahrungsmittel, die sich nachteilig auf die Konzentration auswirken:
– Zucker
– Fastfood
– Produkte aus Weißmehl
– Produkte aus Milch

Nahrungsmittel, die sich förderlich auf die Konzentration auswirken:
– Obst
– Beeren
– Gemüse
– Avocado
– Fisch
– Oliven
– Eier aus Biohaltung
– Kombucha

Ausreichend Flüssigkeit

Da ein dehydrierter Körper nicht gut arbeiten kann, sollten jeden Tag etwa 2 bis 3 Liter Wasser oder Tee getrunken werden.

Tee und Kaffee

Auch verschiedene Getränke wie Kaffee, grüner und schwarzer Tee können hilfreich bei der Steigerung der Konzentration wirken. Dabei hilft Kaffee insbesondere am Morgen besonders gut, während grüner und schwarzer Tee effektiver am Nachmittag wirken. Denn dann steigern sie die Konzentration besser, als Kaffee.

Vermeidung von Stress

Auch dauerhafter Stress kann zu einer verminderten Konzentrationsfähigkeit führen. Deshalb ist es besonders wichtig, Stress im Alltag zu vermindern. Dafür sollte insbesondere auf ausreichend Schlaf, eine gesunde Ernährung und genügend Zeit für durchzuführende Aufgaben geachtet werden.

Auch eine tagtägliche Meditation kann viel zum Stressabbau beitragen und Meditieren ist sehr einfach zu erlernen.

Diese Grundlagen haben sicher für den Einen oder Anderen nicht viele neue Erkenntnisse beinhaltet, für andere aber sicherlich überraschende Basics. Diese Grundlagen sind für etwa die Hälfte der Konzentration und dem daraus resultierenden Erfolg essenziell wichtig.

Wenn diese Grundlagen also außer Acht gelassen werden, so kann die für den Erfolg benötigte Konzentration nicht erreicht werden.

Nach den Grundlagen werden jetzt die wichtigsten Punkte für die Steigerung der Konzentration am Arbeitsplatz besprochen. Denn das ist der Ort, wo die Höchstleistungen tagtäglich erbracht werden sollen.

Steigerung der Konzentration am Arbeitsplatz

Nach Goethe sollte der Arbeitsplatz besonders langweilig und trist gestaltet sein, damit keine Ablenkung vorhanden ist. Andere glauben jedoch, dass er gemütlich und ansprechend gestaltet sein sollte, um so die Konzentration und Kreativität zu steigern.

Insgesamt gibt es also keine verbindliche Regel. Deshalb sollte der Arbeitsplatz so gestaltet sein, dass der Fokus auf den Nötigsten liegt. Er sollte also aufgeräumt sein und kein großes Chaos herrschen.

Außerdem sollten die weiteren Punkte beachtet werden. So haben die Grundlagen bereits eine Steigerung der Konzentration zur Folge, die Optimierung des Arbeitsplatzes führt zu einer weiteren Steigerung.

Handy

Auf der Arbeit ist das Smartphone fehl am Platz. Denn wie soll es zu einem Flow kommen, wenn alle paar Minuten das Handy klingelt oder eine SMS reinkommt. Deshalb sollten das Handy komplett auf stumm geschaltet werden, sodass es keine Töne mehr macht und auch nicht vibriert. Lediglich Anrufe sollten noch angenommen werden können.

Multitasking

Multitasking führt dazu, dass insgesamt weniger erledigt wird, als wenn eine Aufgabe konzentriert bearbeitet wird. Deshalb sollte Aufgaben immer nacheinander abgearbeitet werden und nicht alle zeitgleich.

Frische Luft

Sauerstoff ist besonders wichtig, um neue Energie zu erhalten. Durch einen langen Aufenthalt in geschlossenen Räumen steigt der CO2 Anteil in der Atemluft an. Dadurch nimmt auch gleichzeitig der Sauerstoffgehalt ab, was auch zu einer Verminderung des Sauerstoffes im Blut führt. Deshalb ist eine stetige Frischluftquelle von Vorteil.

Steigere deine Konzentration und erhöhe die Leistung deines Gehirns mit Nootropika – erfahre mehr über Nootropika hier

Schreibe einen Kommentar